Familientherapie Thiesen

Familientherapie

Die systemische Familientherapie geht von einem ganzheitlichen Menschenbild aus. In der Therapie wird das gesamte Familiensystem betrachtet und nach Möglichkeit einbezogen. Hierbei wird derjenige  bzw. dasjenige, was als „Störung“ empfunden wird, als Symptome betrachtet. Das Symptom oder der Sympthomträger übernimmt eine Stellvertreterrolle.  

Ziel ist es einen gemeinsamen Wachstumsprozess in Gang zu setzen. Blockierende und entwicklungshemmende Muster werden aufgedeckt und aufgebrochen. Neue Handlungskonzepte werden erarbeitet und umgesetzt, damit neue Strukturen erlebbar werden.

Methodisch ist die systemische Familientherapie durch ihre Ressourcen- und Lösungsorientierung geprägt.

Systemische Familientherapie ist seit 2008 als wissenschaftliches Therapieverfahren anerkannt. Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse übernommen.

 

Falls Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, ob systemische Familientherapie für Ihre Familie die richtige Therapieform sein könnte, kontaktieren Sie mich bitte.